Beständig ist nur der Wandel

Programmkasten Abatonkino am Allende-Platz   Foto: philipp

Nach 28 Jahren verlässt zum Jahresende Programmchef Matthias Elwardt unser Abaton.

Grund dafür dürften interne Meinungsverschiedenheiten sein. Dennoch sagt Abaton-Gesellschafter Philip Grassmann dem Hamburger Abendblatt: „Alles, was das Abaton heute ist, verdanken wir Matthias Elwardt“. Sein Bruder und Mitgesellschafter Felix Grassmann skizziert die Zukunft: „Erst einmal ändert sich gar nichts“, aber „digitaler und gern auch politischer“ soll es werden.

Nicht nur ich bin sehr gespannt, wohnt jedem Ende doch bekanntlich ein Anfang inne. Auf jeden Fall schon jetzt ganz herzlichen Dank an Sie, Herr Elwardt, für die vielen Jahre vorzüglichen Kinos.

Draußen fällt leise der Schnee. Viele Grüße aus dem Grindel, Ihr Wolfgang Philipp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.