Archiv der Kategorie: Immobilien

Immobilienpreise im Grindelviertel/Rotherbaum in Hamburg, 3.Quartal 2014

Schmuckfassade an der Heinrich-Barth-Straße
Schmuckfassade an der Heinrich-Barth-Straße

Ob die Immobilienpreise gut oder schlecht sind, kommt wie immer auf die Perspektive an. Regelmäßig im Quartalsrhythmus berichte ich über die Preisentwicklung der im Viertel angebotenen Wohnimmobilien. Grundsätzlich steigen die Preise von Nord-West nach Süd-Ost – oder auch je näher man Richtung Alster und City kommt, desto höher der Preis.

  • Wohnung Kauf, Grindelviertel
    4.848 EUR/m² durchschnittlich im 3.Quartal 2014 (+6,6 % zum Vorjahr).
    Teuerstes Angebot derzeit: 6.650 EUR/m², Etagenwohnung über 3,5-Zimmer, Wohnfläche 100m², Baujahr 1900, Bornstraße.
  • Wohnung Miete, Grindelviertel
    12,65 EUR/m² netto-kalt, durchschnittlich im 3.Quartal 2014 (+1,8 % zum Vorjahr).
    Teuerstes Angebot derzeit: 20,71 EUR/m², Etagenwohnung über 2,5-Zimmer, Wohnfläche 63,97m², Rappstraße.
  • Stadthaus Kauf, Rotherbaum
    Für einen durchschnittlichen Preis im 3.Quartal 2014 ist das Angebot zu gering.
    Teuerstes Angebot derzeit: 9.228 EUR/m², 12-Zimmer, Wohnfläche 428m², Baujahr 1890, Heimhuder Straße.

Meinen nächsten Bericht gibts, wenn mir die Zahlen für das 4.Quartal 2014 vorliegen.

Herzliche Grüße vom Grindelviertel, Wolfgang Philipp

Quelle: philipp Immobilien e.K., ImmobilienScout24, Immonet, Immowelt, EbayKleinanzeigen, Immopool, Kalaydo, Printmedien

Zeit für warmen Pullover

Strickmode in der Schlüterstraße
Strickmode in der Schlüterstraße

Auf den ersten Blick habe ich es gar nicht wahrgenommen, aber in der Schlüterstraße haben Bäume Pullover an!

Strick-Guerilla, ein weltweit auftauchendes Phänomen und jetzt natürlich auch im Grindel. Im vergangen März war es sogar „Wort der Woche“. Irgendwie auch inspirierend …

Spätherbstliche Grüße vom Grindelviertel, Wolfgang Philipp

Der Grindel leuchtet bald wieder

der-grindel-leuchtet-bald-wieder
Gedenken an die Opfer der Progromnacht.

Amos Schliack aus dem Grindelviertel mit Freunden hatte eine wunderbare Idee, als er die Aktion Grindel leuchtet ins Leben rief – lässt sie doch einmal im Jahr am 09. November ab 16:30 Uhr die so vielen Stolpersteine des Gunter Demnig als Erinnerung an unsere jüdischen Nachbarn aufleuchten.

Wenn ich durchs Quartier gehe, freue ich mich immer wieder darüber, wenn die kleinen Messingplatten mit den darauf eingeschlagenen Lebensdaten der Opfer frisch geputzt glänzen.

Herzliche Grüße vom Grindelviertel, Wolfgang Philipp