Verborgener Garten

Kunstvoller Garten mit elegantem Paar
Kunstobjekte im Grindelviertel   Foto: philipp

Wie oft bin ich daran schon vorbeigegangen? Die Hecke vor dem Garten ist manchmal überbordend und wenn die Autos weit hoch auf den Gehweg geparkt sind, muss man sich schon konzentrieren um vorbeizukommen. Oder weil die graue Laterne, gleich hinter dem Gartentor, nie gebrannt hat. Es nützt alles nichts, der Versuch meine bisherige Ignoranz zu vertuschen bleibt plump. Ich hab eben einfach nie hineingeschaut, über das niedrige Tor, in das Idyll.

Ein Gesamtkunstwerk! Zwei Figuren in der Mitte, ein elegantes Paar, vielleicht auf dem Weg in den Urlaub? Die bunte Tasche könnte ein Hinweis darauf sein. Aber auch sonst ist der Garten an der Heinrich-Barth-Straße ein Ort voller Inspiration. Herzlichen Dank für das Guckloch über dem Tor, lieber Gärtner.

Wonnige Maigrüße aus dem Grindel, Wolfgang Philipp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.